Unsere Herbstfahrt führte dieses Jahr hoch in den norden nach Lübeck, an die Ostsee. Auf der Hinfahrt legten wir einen Zwischenstopp in Hamburg ein und nutzten die Zeit für eine große Hafenrundfahrt. Mit einer kleinen schaukelnden Barkasse fuhren zunächst an den Werften von Blohm und Voss vorbei zu den Container Terminals, wo gerade ein Ozeanriese entladen wurde. Dann fuhren wir an der neuen Elbphilharmonie vorbei in die historische Speicherstadt die zum Teil zu einer modernen Hafen City umgebaut ist.

Hamburger Hafen

Am zweiten Tag fuhren wir nach Rerik und unternahen dort eine Wanderung am Steilufer bis nach Kühlungsborn. Von dort fuhren wir, unter Volldampf, weiter mit der Molli über Heiligendamm nach Bad Doberan.

Schamlspurbahn Molli

Am Montag hatten wir eine Stadtführung durch „die Königin der Hanse“ Lübeck gebucht. Wir lernten viel über die Hanse die ihren Uhrsprung sogar in unserer Heimat Westfalen hat. Durch kleine Gänge erreichten wir schöne verborgene Hinterhöfe die durch einen Platzmangel in der Blühte Zeit entstanden sind und noch bis heute bewohnt werden. Der Lübecker Dom ist der erste große Backsteinkirchenbau an der Ostsee und mit 130m länge eine der längsten Backsteinkirchen. Er ist aus Rund 60 Millionen Backsteinen erbaut. Nachdem wir uns nun in Lübeck gut auskannten wurde die Altstadt für eine Online Mister X Spiel genutzt. Wie beim Brettspiel jagen mehrere Gruppen eine Verbrechergruppe welche regelmäßig ihre Position durch ein Foto verraten muss.

Lübeck

Am Dienstag fuhren wir nach Travemünde und unternahmen dort eine Wanderung an der Steilküste bis zum Timmendorfer Strand. Dort besichtigten wir das Sealife und tauchten in die Unterwasserwelt ab. Mit dem Wetter hatten wir wieder viel Glück und konnten die Tage trocken mit viel Sonne genießen, da störte die kleine Steife Prise nicht zu sehr.

Steilküste Travemünde

Am letzten Tag fuhren wir wieder über Hamburg zurück und nutzten dort noch einmal die Gelegenheit das Betriebsgelände von Airbus zu besichtigen. Hier wird nur noch ein Jahr das Großraumflugzeug der A380 gefertigt. Mit einer Länge von 72,3 m, einer Spannweite von 79,8 m und einer Höhe von 24,1 m ist es ein beeindruckendes Luftgefährt. Mit bis zu 853 Sitzplätzen ist es das größte Serienmäßig produzierte Passagierflugzeug.

Airbus Hamburg

Es war wieder eine schöne harmonische Herbstfahrt auf der wir viel Erlebt und gesehen haben.