Mitglieder der EGV-Abt.-Holtheim: Anfang 2018, 88 Personen.
Von der Abt.-Holtheim ausgerichtete Hauptveranstaltungen des Eggegebirgsvereins:

1975: Eggegebirgsfest an der Holtheimer Hütte
zur Gründung der EGV Abt. Hotlheim

1984: Sternwanderung an der Holtheimer Hütte
zum 10-jährigen Jubiläum

1994: Wandertag Südegge in der Schützenhalle Holtheim
zum 20-jährigen Jubiläum

2004: Tag des Baumes in der Schützenhalle Holtheim zum 30-jährigen Jubiläum

2011: Wandertag Südegge 2011

2014: Sternwanderung & Eggegebirgsfest zum 40-jährigen Jubiläum

Wanderangebot für alle Altersgruppen:

* Familien-/ Radwanderungen nach Wanderplan
* Seniorenwanderungen in vierzehntägigem Rhythmus, jeweils Mittwochs
* Tages-/ Halbtageswanderungen

Höhepunkte im Jahr sind die Mehrtageswanderungen und die traditionellen Feste an der Blockhütte. Mehrtägige Wanderstrecken waren in den vergangenen Jahren:

Wanderung auf den Traumpfaden Rhein-Mosel-Eifel 2018.

Maria Laach, Festung Vogelsang, Monrealer Ritterschlag, Koberner Burgfahrt.

Wanderung in der Fränkischen Schweiz 2017.

Pottenstein, Töufelshöhle, Wiesenttal-Gebirgstrail, Brauereienweg.

Wanderung zum DWT im Elbsandsteingebirge 2016.

Bastei, Etmundsklamm, Prebisch-Tor, Schrammsteine, Lilienstein.

Wanderung auf dem Kellerwaldsteig 2014-15.

Jägersburg, Ruine Löwenstein, Wüstegarten, Mausefallse, Edersee.

Wanderung auf dem Malerweg im Elbsandsteingebirge 2013.

Uttenwalder-Felsentor, Bastei, Etmundsklamm, Prebisch-Tor, Schrammsteine, Kuhstall, Pfaffenstein.

Wanderung auf dem Weserberglandweg 2010-2012.

Bad Karlshafen -> Neuhaus -> Oberwerder -> Hameln -> Rinteln -> Porta Westfalica

Wanderung auf dem Rennsteig durch den Thüringer Wald 2007-2009.

Eisenach -> Drachenschlucht -> Ruhla -> Oberhof -> Neuhaus -> Steinbach -> Rodacherbrunn

Auf dem „Weg der Sinne“ von Holtheim bis zum Westerwald über dem Rothaarsteig 2003-2006.

Holtheim -> Marsberg -> Brilon Wald -> Brilon -> Bruchhausen -> Elkeringhausen -> Kahler Asten -> Latrop -> Rhein-Weser-Turm -> Ginsburg -> Lahnquelle -> Willgersdorf -> Dillenburg, Gernsdorf -> Lützeln -> Wildweiberhäuschen -> Dillenburg

Von Gersfeld über die Wasserkuppe zum Kloster Kreuzberg (Röhn) 2005.

Holtheim bis zum Brocken (Harz) 2002-2004.
Holtheim -> Bad Driburg -> Brakel -> Höxter -> Neuhaus im Solling -> Lauenberg -> Einbeck -> Seesen -> Schulenberg -> Torfhaus -> Brocken -> Schierke

 

Seit dem Jahr 2009 findet auch jährlich eine Alpinwanderung statt. Ziele waren bisher:

2018 Alpinwanderung im Kleinwalsertal

Fiderpass Hütte -> Mindelheimer Hütte -> Widdersteinhütte

2017 Alpinwanderung im Wilden Kaiser

Elmau -> Elmauerhalt -> Elmauertor -> Stripsenjochhaus -> Bettlersteig -> Weinbergerhaus -> Hintersee

2016 Umrundung des Königsees

Königsee -> Bartholomä -> Funtensee -> Gonzenalm -> Watzmannhaus

2015 Südtirol Dolomiten

Rosengarten -> Rotwandklettersteig -> Vajolet-Hütte -> Seiser-Alm

2014 Alpinwanderung im Montafon

Retikon: Latschau->Lindauer Hütte-> Drusentor, Silvretta: Bielerhöhe->Wiesbadener Hütte

2013 Alpinwanderung im Karwendel

Großer Ahornbodden -> Falkenhütte -> Karwendel Haus

2012 Hochalpin Wanderung im Ötztal

Vent -> Hochjoch Hospiz -> Brandenburger Haus -> Vernagt Hütte -> Wildspitze -> Breslauer Hütte -> Vent

2011 Alpinwanderung im Tannheimertal.

Breitenberg -> Aggenstein -> Tannheimer Höhenweg -> Rote Flüh -> Friedberger Klettersteig -> Vilsalpsee -> Lachenspitze -> 9er Köpfle

2010 Ersteigung der Alpspitze.

Kreuzeck -> Alpspitze -> Höllentalklamm -> Zugspitze -> Erwald

2009 Ersteigung der Zugspitze.

Ehrwlad -> Zugspitze -> Reintal -> Kreuzeck -> Höllentalklamm